AMTRA – Kompetenz in Raumcontainer-Lösungen seit 1997

Bereits seit 1997 ist die AMTRA Mobilraum GmbH im Bereich Raumcontainer-Lösungen tätig. In mehr als 20 Jahren hat das Unternehmen eine spannende Entwicklung erlebt: Die Erschließung neuer Märkte, die Gründung zahlreicher Niederlassungen und die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen sind dabei nur einige von vielen Themen, die AMTRA bis heute prägen und zu dem gemacht haben, was wir heute sind.

Klicken Sie die folgenden Stichpunkte an und gehen Sie mit uns auf die Reise durch mehr als 20 Jahre Firmengeschichte!

2018 - Umzug nach Biebesheim
2018 - Umzug von Darmstadt nach Biebesheim

In Darmstadt wird die Fläche für die Mitarbeiter und das Lager für die Container zu klein, sodass wir Anfang 2018 unsere neuen Büroräume in Biebesheim beziehen.

Die Lagerfläche ist deutlich größer und verkehrstechnisch besser angebunden als in Darmstadt. Noch in 2018 ist der Neubau einer Wasch- und Reparaturhalle geplant.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 80

2017 - Einführung der X-tend Line
2016 - Neuausrichtung des Marketings

Unser X-tend Container wird erfolgreich auf dem Markt eingeführt. Vor allem für längerfristige Projekte, die Standzeiten von mehr als 24 Monaten vorsehen, ist der X-tend hervorragend geeignet.

Doch AMTRA ruht sich nicht auf dem Erfolg aus: Gleichzeitig beginnen wir mit der Neuentwicklung eines Schulcontainers – der X-class war geboren!

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 72

2016 - Neuausrichtung des Marketings
2016 -Screenshot der neuen Homepage

2016 stellt sich AMTRA mit der atw: kommunikation GmbH aus Siegburg auch in Sachen Marketing neu auf. Eine neue Homepage, aktuelle Produktbroschüren und ein monatlicher Newsletter sind erste Maßnahmen zur Unterstützung von Vertrieb und Marketing.

Auch im Bereich der Produktentwicklung geht AMTRA mit der X-tend Line neue Wege. Die innovativen Container sind nicht nur größer, sie bieten auch eine hochwertige Ausstattung, maximalen Komfort und viele Gestaltungsmöglichkeiten.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 65

2015 - Erweiterung der Niederlassung in Heidenau
2015 - Erweiterung der Niederlassung in Heidenau

Auch hier lässt die notwendige Erweiterung nicht lange auf sich warten und findet in diesem Jahr statt. Es kommt ein neues Bürogebäude mit Wasch-, Reparatur- und Aufbereitungshalle sowie einem Möbellager dazu, was vergleichbar mit der Wesselinger Niederlassung ist.

Die starke Zuwanderung von Asylsuchenden steigert den Bedarf an Unterkünften auf Raumcontainer-Basis, wodurch es auf dem Containermarkt zu einer Art "Ausnahmezustand" kommt. AMTRA kann vielen Städten und Kommunen hier zeitnah helfen und flexible sowie wirtschaftsliche Lösungen anbieten.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 61

2014 - Tiefgreifende Umstrukturierung von AMTRA

Mehr Service, mehr Effizienz, einfachere Strukturen: 2014 erlebt die gesamte AMTRA-Gruppe eine tiefgreifende Umstrukturierung, infolgedessen straffen wir unsere neue Organisation und stellen uns neu auf.

AMTRA ist aus diesem Prozess gestärkt hervorgegangen und ist gut für die Herausforderungen der Zukunft aufgestellt.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 59

2013 - Großprojekt für Shell
2013 - Großprojekt für Shell

Wir stemmen das bisher größte Containerprojekt für unseren Stammkunden Shell: Für die Stillstände im Rheinland und in Harburg stellen wir mehr als 1.100 Container gleichzeitig, die für drei Monate vermietet werden.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 63

2012 - Umzug nach Darmstadt

Die AMTRA-Niederlassung für das Rhein-Main-Gebiet mit Sitz in Frankfurt und das Lager in Stockstadt werden zusammengelegt und ziehen gemeinsam nach Darmstadt.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 62

2011 - Neubau der Niederlassung Köln in Wesseling und Umzug bis Oktober 2011
2011 - Neubau der Niederlassung Köln in Wesseling und Umzug bis Oktober 2011

Der angemietete Platz im Niehler Hafen wird durch die steigende Anzahl an Containern zu klein und die alte Halle entspricht nicht mehr unseren hohen Qualitätsansprüchen hinsichtlich der Ausrüstung und Instandsetzung unserer Raummodule.

Außerdem suchen wir aus logistischen Gründen die Nähe zu unseren Großkunden Shell und Evonik in Wesseling und Godorf. So entsteht die Idee, eine neue Niederlassung in Wesseling zu errichten. Ein weitläufiges Grundstück an der Konrad-Adenauer-Straße bietet hierfür die idealen Voraussetzungen, so dass wir dank des großzügigen Platzangebotes die innerbetriebliche Logistik auf Stapler mit Spreader umstellen können.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 60

2010 - Niederlassung in Frankfurt a.M. eröffnet
2010 - Niederlassung in Frankfurt a.M. eröffnet

Auch in Richtung Süden können wir immer mehr Kunden von unseren vielseitigen Containerlösungen überzeugen. So kann AMTRA eine weitere Niederlassung im Industriepark Höchst in Frankfurt mit einem dazugehörigen Lager in Stockstadt eröffnen, von der aus Großkunden wie die BASF oder der EVO Offenbach betreut werden.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 45

2009 - Neue Niederlassung in Norddeutschland
2009 - Neue Niederlassung in Norddeutschland

AMTRA hat sich als flexibler und vielseitiger Dienstleister auch am Shell-Standort in Hamburg bewährt. Auch andere große Kunden wie DOW Chemical konnten wir in Norddeutschland gewinnen. Ein guter Grund hier eine weitere AMTRA-Niederlassung zu eröffnen, um von dort aus unsere Bestandskunden bedienen zu können.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 40

2008 - Erster Auftrag für Shell in Hamburg

Shell Harburg – Auf zu neuen Ufern!
Für einen ersten Auftrag von Shell am Standort in Hamburg Harburg liefern wir die Container noch von unserer Niederlassung in Köln aus. Der Grundstein für eine Expansion im Norden Deutschland ist jedoch geschafft.

2007 - Einführung eines Qualitätsmanagements
2007 - Einführung eines Qualitätsmanagements

Die Zertifizierung nach DIN ISO 9001 und SCC ist das Ergebnis der ständig wachsenden Ansprüche unserer Kunden im Turnaroundgeschäft sowie auch unser Streben nach optimales Funktionieren.

Mit BP haben wir einen neuen Kunden gewinnen können, in dessen Auftrag wir am Standort Gelsenkirchen ein Großprojekt mit über 300 Containern abwickeln konnten.

2006 - Containeranlage auf Stelzen
2006  - Containeranlage auf Stelzen

Mit der Umsetzung des Projektes „Stadion Oberwerth“ meistern wir  eine außergewöhnliche Herausforderung: Alle Containergebäude müssen aufgrund der  Hochwassergefahr auf Betonstützen errichtet werden.

2005 - Erweiterung der Zentrale in Dernbach
2005  - Erweiterung der Zentrale in Dernbach

Durch das stetige Wachstum reichen die Arbeitsplätze in der Zentrale Dernbach nicht mehr aus. Dank der Modulbauweise kann das 1999 errichtete Gebäude durch weitere Container einfach und komfortabel um weitere Büros, Besprechungsräume und eine große Dachterrasse erweitert werden.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 20

2004 - Spezialisierung im Bereich Raffinerie
2004  - Spezialisierung im Bereich Raffinerie

Das Objektgeschäft wird schwieriger und zwingt  die Geschäftsleitung von AMTRA zum Umdenken. Die Zusammenarbeit mit Shell wird immer intensiver und die Vermietung von Containern an diesen Kunden entwickelt sich zu einem Spezialgeschäftszweig.

Das Unternehmen konzentriert sich auf die kurzfristige Vermietung und Turnarounds.

2003 - Belegschaft wächst rasant

Die Mitarbeiterzahl entwickelt sich rasant. 2003 waren bereits vierzehn Mitarbeiter in Köln und Dernbach beschäftigt.

2001 - Übernahme der MCR Molitor
2001  - Übernahme der MCR Molitor

Durch die Übernahme von MCR Molitor  mit ihren ca. 300 Container-Einheiten gelingt AMTRA ein wichtiger Schritt im Bereich Standard-Vermietgeschäft. Der neue Standort im Niehler Hafen in Köln ist die erste AMTRA-Niederlassung.

Im gleichen Jahr  erhält das Unternehmen den Auftrag für einen temporären Schulersatzbau mitten in Düsseldorf auf der Königsallee. Mit 60 Container, einer Dachterrasse und einem Laubengang wurde das zweigeschossige Gebäude während des laufenden Verkehrs errichtet.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 11

2000 - Erster Großauftrag

Zeitgleich mit dem Bau unseres Bürogebäudes erhalten wir den Auftrag für unser bis dahin größtes Projekt: Ein Gebäude auf dem Gelände der Rhein-Mosel-Fachklinik, Nette-Gut, in Andernach mit 156 Container in zweigeschossiger Bauweise und einem Volumen von über drei Millionen D-Mark.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: 6

1999 - Neubau der Firmenzentrale in Dernbach
1999 - Neubau der Firmenzentrale in Dernbach

Das bisher genutzte Büro wird aufgrund der steigenden Anzahl an Mitarbeitern zu eng. Der Bau eines Bürogebäudes - selbstverständlich in Containerbauweise - schafft neue Ressourcen.

Der erste Vertriebsleiter wird eingestellt und das Objektgeschäft weiterentwickelt. AMTRA erhält zahlreiche große Aufträge beispielsweise für GRACE in Worms und Van Leer in Köln.

Anzahl der Mitarbeiter zu diesem Zeitpunkt: Drei Voll- und zwei Teilzeitkräfte

1998 - Erste Erfolge im Bereich Schulcontainer

AMTRA gewinnt erste Ausschreibungen mit eigenen Schulcontainern (Vorgänger der heutigen X-class Line) und vermietet erfolgreiche erste große Projekte.

In der heutigen Tschechei findet AMTRA Lieferanten, die die hohen Ansprüche an Qualität und Verarbeitung zu wirtschaftlichen Konditionen erfüllen.

1997 - Gründung der AMTRA GmbH
1997 - Gründung der AMTRA GmbH

1997 wird  mit 15  gebrauchten Containern und einem festangestellten Mitarbeiter der Grundstein für die erfolgreiche AMTRA Mobilraum GmbH gelegt. 

Nicht nur mit Containern, sondern auch mit Bauwagen, Materialboxen sowie diversen Stahlteilen begann der Aufbau der AMTRA.