Großer Zirkus: AMTRA stellt Raumcontaineranlage für Jubiläumsfeierlichkeiten von Merck

Sein 350-jähriges Bestehen feiert der Wissenschafts- und Technologiekonzern Merck in einer spektakulären Location: Am Stammwerk in Darmstadt errichtete das Unternehmen mehrere mobile Kuppelzelte. Technische Einrichtungen, die Umkleiden und der Backstage-Bereich sind gesondert in einer zweigeschossigen Raumcontainer-Anlage von AMTRA untergebracht.

„Vibrant Village“ nennt Merck sein Zelt-Ensemble, das durch die „M-Sphere“ mit einer Höhe von 20 und einem Durchmesser von 50 Metern und ihrer bunten Hülle schon von Weitem ins Auge fällt. Während die Zelte vor allem für den Aufenthalt und die Unterhaltung der Gäste gedacht sind, sind wichtige Einrichtungen für den Betrieb in einer zweigeschossigen Raumcontainer-Anlage von AMTRA untergebracht.

Das Gebäude grenzt unmittelbar an die „M-Sphere“ und beherbergt unter anderem die Veranstaltungstechnik, die Künstlerumkleiden und den Backstage-Bereich. Auch die sanitären Einrichtungen und die Technik von Studio Hamburg befinden sich in diesen Containern.

Hochwertige Einrichtung der Sanitär-Einheiten

AMTRA stattet seine Sanitärmodule standardmäßig mit hochwertigen Armaturen und effizienter Heiz- und Warmwasser-Technik aus und bietet den Nutzern ein hohes Maß an Komfort.


Treppenhaus in Anlage integriert

Besonderheiten der Raumcontainer-Anlage von AMTRA sind die aufwendige Klimatechnik des Serverraums, die selbst bei großer Sommerhitze den sicheren Betrieb der Technik gewährleistet.
Während bei vielen Raumcontainer-Gebäuden der Treppenaufgang häufig außen angebracht ist, wurde der Aufgang hier in zwei Containern installiert und verläuft somit innerhalb des Gebäudes

Die komplette Projektbeschreibung finden Sie in unseren Referenzen >>

Zurück